Deutschland

KMM-DAB307
  • KMM-DAB307
  • KMM-DAB307
  • KMM-DAB307

Weitere Abbildungen

KMM-DAB307Neu

Digital Media Receiver mit Digitalradio DAB+

  • Integrierter DAB+ Tuner
  • Abnehmbare Blende
  • Digitaler Soundprozessor (DSP) integriert
  • Laufzeitkorrektur
  • Speaker Size Control
  • Mechless receiver
  • Short body
  • Front-USB & AUX-Eingang

Hauptmerkmale

  • Integrierter DAB+ Empfänger sowie High Performance Tuner für UKW/MW/LW
  • Unterbrechungsfreies Hin- und Herschalten zwischen DAB und UKW (Seamless Blending)
  • USB-Port mit 1,5 A "Quick Charge"-Ladefunktion
  • Weißes LC-Display mit 13-stelligen Anzeigesegmenten und VA-Technologie für bessere Ablesbarkeit
  • Digitale Laufzeitkorrektur (DTA), 3-Weg Aktivweiche und 13-Band EQ
  • Bass Boost- und Loudness-Funktion, Klang-Tuning-Technologie "Sound Reconstruction"
  • Vorverstärkerausgang mit 2,5 V Ausgangspegel
  • Max. Ausgangsleistung: 4 x 50 Watt
  • Abnehmbares Bedienteil mit roter Tastenbeleuchtung
  • Aktive DAB-Scheibenantenne im Lieferumfang
  • Besonders niedriger Stromverbrauch (unter 1 mA) bei ausgeschalteter
    Zündung (ACC OFF)
  • Über 30 % geringere Einbautiefe (kein CD-Laufwerk): gesamt 100 mm
  • Vorbereitet für werkseitig installierte Lenkradfernbedienung

 

Digitalradio DAB+ mit Seamless Blending

Der DAB+ Tuner empfängt die mehr als 250 in Deutschland verfügbaren Digitalradio-Stationen frei von Rauschen, Knacken und Pegelschwankungen. Und steht einmal kein ausreichend starkes DAB-Sendesignal zur Verfügung, wechselt der Tuner automatisch und ohne hörbare Unterbrechung vorübergehend auf die passende UKWFrequenz. Dabei sorgt „Seamless Blending“, ein intelligenter Datenpuffer, für nahtlose Überblendungen ohne störende Pegel- und Zeitversätze.

       

 

 

 

Großes Display und geringe Einbautiefe

Das VA-LC-Display des KMM-DAB307 bietet im Vergleich zu herkömmlichen TN-Displays einen deutlich höheren Kontrast und lässt sich aus allen Positionen hervorragend ablesen.

Durch den Verzicht auf ein integriertes CD-Laufwerk konnte die Einbautiefe dieses Media-Receivers auf lediglich 100 Millimeter reduziert werden. Dadurch kann das Autoradio auch bei Fahrzeugen mit besonders beengtem Einbauplatz oder für den versteckten Einbau z.B in Oldtimern eingesetzt werden.

 

Weiterführende Links: