Deutschland

KDC-BT42U
  • KDC-BT42U

Weitere Abbildungen

KDC-BT42U

USB-CD-Receiver mit iPod-Steuerung und Bluetooth-Freisprecheinrichtung

  • Made for iPod & iPhone *
  • Freisprecheinrichtung HFP (Hands Free Profile)
  • Audiodatenübertragung A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)
  • Vorbereitet für IR-Fernbedienung
  • Integriertes Bluetooth-Modul
  • Senderspeicher für UKW & MW
  • Programmarterkennung (PTY)
  • Anschluss für OEM Lenkradfernbedienung

Eigenschaften

Abnehmbares Bedienteil mit 13-stelligem Display
Integriertes Bluetooth-Modul (HFP & A2DP)
Rückseitiger Anschluss für optionales Freisprechmikrofon KCA-MC10
Frontseitiger AUX-Eingang & USB-Anschluss (2.0)
Digitaler iPod-Direkt-Anschluss für aktuelle iPod-Player inkl. iPhone
Max. Ausgangsleistung: 4 x 50 Watt
Vorverstärkerausgang (2,5 V)
Vorbereitet für werkseitig installierte Lenkradfernbedienung
Preset EQ mit 7 Klangspeichern, Bass Boost und aktives Tiefpassfilter

 

Bluetooth sei Dank: Dieses Auto­radio hält drahtlos Kontakt zu zwei Handys und steuert die Musikwiedergabe vom Android-Smartphone oder iPhone.

Denn das Bluetooth-Modul des KDC-BT42U ermöglicht nicht nur die herkömmliche Freisprechfunktion mit einem eingeloggten Mobiltelefon, sondern kann gleichzeitig gleich zwei Handys im Freisprech-Modus ankoppeln. Ein Telefon lässt sich dann mit allen Funktionen einschließlich dem Zugriff auf das Telefonbuch oder die Wahlwiederholung nutzen, mit dem zweiten gekoppelten Handy kann man über die Freisprecheinrichtung „nur“ Telefonate führen. Um ein Gespräch anzunehmen oder zu beenden, genügt dabei stets ein Tipp auf die große Hörertaste gleich neben dem Lautstärkeregler des Autoradios. Das Freisprechmikrofon ist in den CD-Receiver integriert – für eine bessere Verständigung auch bei höheren Geschwindigkeiten bietet der KDC-BT42U zudem einen Anschluss für ein optionales separates Kabelmikrofon. Darüberhinaus kann der Autofahrer auf die im Handy gespeicherten Musikdaten zugreifen und sie über das Autoradio abspielen. Aufschluss zur Kompatibilität aller Bluetooth-Handys erteilen ein kurzer Live-Test, den man direkt beim Fachhändler mit dem gewünschten Autoradio und seinem Mobiltelefon durchführen sollte, oder die Website mit den detaillierten BT-Informationen.

 

Aber dieser neue Kenwood-Receiver hat auch über die umfangreiche Bluetooth-Funktionalität hinaus eine Menge zu bieten. So verfügt er über ein integriertes CD-Laufwerk, das auch selbstgebrannte Discs mit MP3-, WMA- und AAC-Daten abspielen kann, und einen Tuner mit 24 Senderspeichern und Radiotext. Ein frontseitiger USB-Port stellt den Kontakt zu externen digitalen Zuspielern her – dank integrierter iPod- / iPhone-Steuerung auch zu den aktuellen Modellen der Apple Familie. Keine Frage, dass der KDC-BT42U für das schnelle Auffinden des Lieblingssongs oder -interpreten eine komfortable Musiksuche bereithält und die jeweiligen TAG-Informationen im Display anzeigt.


Android Music PlayMit Kenwoods Music Control App lassen sich die auf Android Smartphones (bis Androidversion 4.0) gespeicherten Musikinhalte verwalten, in bestimmte Musik-Kategorien unterteilen und über den CD-Receiver wiedergeben. Dabei ermöglicht das App nicht nur die Steuerung der Grundfunktionen über die Tasten des Autoradios, es werden die Musikstücke auch mittels ID3 Tags nach Genre, Künstler, Album und Titel sortiert.

 

Detaillierte Informationen über die kompatiblen   Mobiltelefone finden Sie hier...

Hinweis: Bei Verwendung des iPhone 4/4S mit IOS6 ist nur eine eingeschränkte Bluetooth-Audiofunktion möglich.

Produktvideo

 

Weiterführende Links: